Tag Archives: Zeichnung

Portrait Zeichnung und kleine Ankündigung

21 Mrz

Seit langem habe ich mal wieder eine schnelle Portrait Zeichnung gemacht.
Dieses ist eine etwa DinA5 große Bleistiftzeichnung und ich habe ca. 1 1/2 Stunden daran gesessen.

***open for commissions***
Die kleine Ankündigung: Ich nehme derzeit Aufträge an! Schreibt mich einfach an, wenn ihr Interesse habt 🙂

Hoffe ihr habt eine schöne Woche!

Advertisements

Die Insekten und kleinen Tierchen von diesem Inktober

28 Okt

Wie im letzten Post erwähnt, gebe ich mein Bestes eine schnelle Zeichnung für jeden Tag im Inktober anzufertigen und auf Facebook und Instagram hoch zu laden!

Hierbei sind auch eine Reihe von Insekten und kleinen Tieren entstanden, die mir ganz gut gefallen 🙂
Generell habe ich gerade einen Faible für solche Tierchen…

Hier sind sie also:

No.04 #hungry
no4_hungry
No.17 #battle
no17_battle
No.18 #escape
no18_escape
No.23 #slow
no23_slow
No.24 #onedozen
no24_onedozen

Kiel im 19. Jahrhundert

2 Apr

Bevor es morgen auf die Kinderbuchmesse in Bologna geht, wollte ich unbedingt noch ein Bild fertig zeichnen. Die Idee schwebt mir schon länger im Kopf herum und nun habe ich auch noch ein Buch mit gaaaanz vielen tollen, alten Bildern von Kiel gefunden! Ich will schon länger Bilder von Kiel zeichnen, am liebsten wie es früher aussah. Eventuell mache ich dazu noch eine Vergleichs-Serie wie es heute aussieht dazu, aber die alten Bilder haben Priorität 😀
Seit eine Freundin von mir ein Buch mit Bleistiftzeichnungen von Norddeutschland gemacht hat, möchte ich auch einfach ein paar „schnellere“ Bleistiftzeichnungen machen.
Mit schneller meine ich jetzt, dass ich an diesem hier etwa 4 Stunden gesessen habe. Gestern Abend habe ich angefangen und heute habe ich es fertig gemacht, diesmal habe ich sogar daran gedacht „Making-of“ Fotos zwischendurch zu schießen (deswegen die unterschiedlichen Lichtverhältnisse beim fotografieren)!
Das fertige Bild:
kiel_1893_hafenblickaufgaarden
Ein Blick auf Gaarden von der Jensenbrücke am südlichen Eisenbahndamm in Kiel um 1893. Die Bleistiftzeichnung ist ca. A5 groß, das Vorbild war eine Fotografie von Wilhelm Dreesen.
Und hier die Zwischenschritte:
P1070146
P1070148
P1070151
P1070152
P1070153

Ein klein wenig „Mädchen-Kitsch“

9 Mrz

Manchmal muss er einfach raus, aus meinem Kopf, der Kitsch!

haare1bis3

Und da habe ich doch glatt über eine Freundin die Seite Kakao-Karten gefunden.
Das Kürzel steht für KartenKunst, Auflagen und Originale. Es handelt sich dabei um kleine Kunstwerke, selbst gestaltete Sammelkarten, die Mitglieder untereinander tauschen und sammeln können.

Nette kleine Idee und ich kann damit neue Technik-Übungen in schöne kleine Bildchen verwandeln. Und ausgeschnitten, in ihren Kartenhüllen, sehen sie auch gleich nochmal ordentlicher aus.

haare1bis3_inhuellen

In diesem Fall ist die Technik Bleistift mit Buntstift coloriert. Die Karten sind 6,4 x 8,9 cm groß.

Der Risograph und mein Experiment

7 Dez

Wir haben mal wieder mit dem Risographen herum experimentiert. Risograph? Das ist ein Kopierer-artiges-Teil welches in verschiedenen Farben drucken kann, allerdings immer nur eine Farbe pro Druckgang. Man denkt also in Ebenen. Um die Farbe zu wechseln muss man immer die Farbtrommel komplett austauschen, deswegen druckt man alles was man z.B. in blau haben möchte auf einmal. Wenn man in seinem Bild mehr als eine Farbe haben möchte z.B. das schon gedruckte Blaue plus rot, dann muss man die bedruckten blauen Blätter noch einmal durch den (jetzt rot befüllten) Risographen jagen. So entstehen lustige Dinge, manchmal mit mehr, manchmal mit weniger Absicht!
Manch einer wird jetzt sicher denken „das kann man doch alles auch in Photoshop erreichen“, stimmt!
Aber es macht nicht so viel Spaß und man hat nicht die hohe Fehler- (gute wie schlechte) und Zufalls-Komponente, denn das Gerät macht manchmal seltsam eigensinnige Dinge, haha 😀
Für mein Experiment habe ich eine Hausfassade gezeichnet, in Bleistift auf A4. Zusätzlich habe ich mit „wirren“ und abstrakten Hintergründen gearbeitet. Was bei der ganzen Sache raus kam seht ihr hier:
nix_mit_federn_christopher_ecker_zusammenstellung
Wer mehr über die Risographie wissen will, Wikipedia erklärt es ganz gut.

Verschiedene Papiere…

22 Feb

Endlich habe ich ein paar Fotos von meinen neusten Arbeiten machen können. Zur Zeit versuche ich schonmal ein paar Illustrationen für den Text des derzeit einzigen *hust* fertigen Kapitels zu machen, denn sobald eine Technik der Illustrationen fest steht kann zügig weiter gearbeitet werden. Und ich weiß jetzt auch welches Aquarellpapier ich für meine weiteren Arbeiten zu dem Kinderbuch benutzen möchte. Ich habe verschiedene Papiere ausprobiert und am Ende mich für das ganz glatte entschieden, da die Farbstiftzeichnungen auf dem Aquarell dort am besten wirken. Die raueren Papiere eignen sich gut für malerische Aquarell Hintergründe, aber leider verlieren die Zeichnungen durch eben diese rauen Unebenheiten zu viel.

raues Aquarellpapier 24x32cm
buchseitencolorierung01

glattes Aquarellpapier 24x32cm
buchseitencolorierung02

raues Aquarellpapier 24x32cm
buchseitencolorierung03

Hier eine grobe Collage um zu sehen, wie die Doppelseite mit Text wirken könnte:
buchseitencolorierung04

 

Vermutlich wird sich bis zum nächsten Post wieder einiges ändern von Kompositionen usw., aber da jetzt die Technik und das Material fest steht, komme ich voran 🙂

Das Entstehen einer Zeichnung

6 Okt

In der letzten Woche habe ich eine Zeichnung auf Wunsch einer Freundin fertig gestellt. Hierbei habe ich den Entstehungsprozess in Bildern fest gehalten und das will ich euch natürlich nicht vorenthalten 🙂
Die Technik ist Buntstift auf Zeichenpapier in A4.

 

Los geht’s mit der „hauchdünnen“ Vorzeichnung…

P1000394_web P1000396_web P1000397_web P1000398_web P1000399_web P1000401_web P1000403_web salamander

%d Bloggern gefällt das: