Archiv | April, 2016

Skizzen und Übungen

22 Apr

Auf der Buchmesse in Bologna habe ich sehr viel Feedback für meine Arbeiten bekommen, erfreulicherweise viel positives, aber mir wurde auch oft gesagt, dass ich zu wenig Kinder zeige. Also Zeichnungen von Kindern, wie stelle ich Charaktere dar usw.
Darum übe ich jetzt ein wenig, denn tatsächlich habe ich bisher nicht all zu viele Kinder gezeichnet 🙂
Ich suche mir dazu Bilder von Kindern, zeichne diese erst einmal realistisch ab und fange dann an zu abstrahieren.
So kann das dann aussehen:
skizze_kind01 skizze_kind02

Und nun die Abstraktion:
skizze_kind02a

Bis zur fertigen Charakter-Skizze:
skizze_kind02b

Manchmal sieht man auch einfach ein Gesicht und hat sofort die Abstraktion im Kopf ohne den Zwischenschritt gehen zu müssen. Aber zur Übung ist es auf jeden Fall gut sich durch verschiedene Stufen an die einzelnen Charaktere heran zu tasten!

Bologna Kinderbuch-Messe

10 Apr

Seit Feitag Nacht bin ich zurück aus Bologna. Die Messe war cool und anstrengend zu gleich. Als Illustrator steht man die meiste Zeit an Verlagsständen in Schlangen an um seine Illustrationen zu präsentieren, um eventuell einen Job oder wenigstens eine Visitenkarte zu ergattern. Ich habe tatsächlich einige Visitenkarten erhalten und soll mich nun mit einigen Arbeiten bei den Verlagen noch einmal per Mail melden, ich bin sehr gespannt und hoffe natürlich, dass meine Arbeiten auch auf dem Bildschirm noch überzeugen!
Die Muthesius Kunsthochschule (wo ich derzeit meinen Master mache) hatte sogar einen kleinen „Stand“! Also ein kleines Regal auf dem Gemeinschaftsstand der Frankfurter Buchmesse, welches wir uns mit der Illustratoren Organisation geteilt haben, auf dem ein paar Publikationen der Hochschule Platz gefunden haben. Das ist auch der Grund warum auf meinem Ausweis „Exhibitor“ stand ;D (voll wichtig!)
Für euch habe ich natürlich auch einige Fotos gemacht!
BildBologna01
Das Regal!

BildBologna02
Der Gemeinschaftsstand!

BildBologna03 BildBologna04
Die kunterbunte Wand, an der man, vor allem als Illustrator, mit Aushängen und Postern auf sich aufmerksam machen kann. Ist schon echt nicht leicht, wenn man darin auffallen möchte.

BildBologna05
Meine persönliche Ausbeute der Messe, ich werde auch an ein paar Wettbewerben teil nehmen, sobald ich davon mehr Infos habe, lasse ich euch das wissen 😉

BildBologna06
Die Muthesius hatte sogar eine Ausstellung in einer Galerie in Bologna. Es gab Anfang des letzten Semesters einen Plakat-Workshop bei dem viele tolle Sachen raus gekommen sind, so viele, dass man dafür extra eine Ausstellung organisiert hat!

BildBologna07
Die Galerie gegenüber hatte Katzen! ❤ (Das musste ich natürlich auch fest halten.)

BildBologna08
Wir waren außerdem in einer Postkarten-Ausstellung alter Urlaubs-Karten, dort konnte man auch selbst Karten beschreiben, schöne Idee!

Hier sind noch ein paar Random-Bologna-Bilder:

BildBologna09 BildBologna0901
BildBologna0903 BildBologna0902
In Bologna ist der Frühling schon in vollem Gange, anders als in Kiel…

BildBologna0904 BildBologna0905
BildBologna0906 BildBologna0907
BildBologna0908 BildBologna0909

BildBologna09091 BildBologna09092
Auf dem Rückflug hatten wir auch schönes Wetter 🙂

Nun mache ich mich mal an die Nachbearbeitung der Messe und arbeite weiter an meiner Master-Thesis, welche auch diese Woche schon begonnen hat! (Wie immer habe ich den meisten Bammel vor der Theorie (>.<) )

Dann mal los! Und euch noch einen schönen Rest-Sonntag und eine gute Woche!

Kiel im 19. Jahrhundert

2 Apr

Bevor es morgen auf die Kinderbuchmesse in Bologna geht, wollte ich unbedingt noch ein Bild fertig zeichnen. Die Idee schwebt mir schon länger im Kopf herum und nun habe ich auch noch ein Buch mit gaaaanz vielen tollen, alten Bildern von Kiel gefunden! Ich will schon länger Bilder von Kiel zeichnen, am liebsten wie es früher aussah. Eventuell mache ich dazu noch eine Vergleichs-Serie wie es heute aussieht dazu, aber die alten Bilder haben Priorität 😀
Seit eine Freundin von mir ein Buch mit Bleistiftzeichnungen von Norddeutschland gemacht hat, möchte ich auch einfach ein paar „schnellere“ Bleistiftzeichnungen machen.
Mit schneller meine ich jetzt, dass ich an diesem hier etwa 4 Stunden gesessen habe. Gestern Abend habe ich angefangen und heute habe ich es fertig gemacht, diesmal habe ich sogar daran gedacht „Making-of“ Fotos zwischendurch zu schießen (deswegen die unterschiedlichen Lichtverhältnisse beim fotografieren)!
Das fertige Bild:
kiel_1893_hafenblickaufgaarden
Ein Blick auf Gaarden von der Jensenbrücke am südlichen Eisenbahndamm in Kiel um 1893. Die Bleistiftzeichnung ist ca. A5 groß, das Vorbild war eine Fotografie von Wilhelm Dreesen.
Und hier die Zwischenschritte:
P1070146
P1070148
P1070151
P1070152
P1070153

%d Bloggern gefällt das: